Wie alles begann

Ein Blick in die Vergangenheit

Herbst 2004. Die Firma VOSS Direktmarketing hat gute Ideen und eine Vorstellungen von etwas Neuem und Aktivem für die Stadt Borgholzhausen. Die große Zahl an Gewerbetreibenden in Borgholzhausen war nur ein Anlass, eine Festivität für die Stadt zu arrangieren, die alle mit ins Boot holen sollte. Daher sollte es eben nicht nur um eine Vorstellung des hiesigen Gewerbes gehen, sondern die Gemeinschaft durch ein familienfreundliches Fest gestärkt werden. Neben der Vorstellung lokaler Handwerker und Dienstleister, bei denen sich die Besucher informieren können, stand schon von Anfang an die Idee, eine Veranstaltung für die ganze Familie ins Leben zu rufen. Ein besonderes Augenmerk wurde also schon von Beginn an auch auf die Kleinsten gelegt und ein buntes und jährlich wechselndes Rahmenprogramm gehörte seither zum festen Bestandteil der Pium Aktiv. Der Grundgedanke war schon früh zu erkennen, es sollte einfach mehr als nur eine Gewerbeschau werden.

Ins Leben gerufen wurde die Gewerbeschau mit festlichem Charakter rund um die Familie dann im Sommer 2005. Die Wahl des Veranstaltungsortes fiel zunächst auf das Gelände der Familie Voß, Haller Kurierdienst und Transportservice, am Steinbrink. Das Gelände am Borgholzhausener Bahnhof bot reichlich Platz für das umfangreiche Rahmenprogramm und all die verschiedenen Aussteller. Bis 2009 fand die damals noch zweitätige Veranstaltung an einem ganzen Wochenende statt. Ab dem Folgejahr wechselte nicht nur der Standort zum Gelände Haus Hagemeyer-Singenstroth, sondern aus der bisher zweitägigen Veranstaltung, wurde ein einzelner ausgedehnter Veranstaltungstag.

Das Gelände Haus Hagemeyer-Singenstroth bietet der Pium Aktiv seit dem jährlich sowohl im Innenbereich, als auch auf dem Außengelände genug Platz für die zahlreichen Aussteller und Besucher. Auch dem Rahmenprogramm wird das Gelände gerecht. So findet jährlich Programm im großen Festsaal auf der Bühne und auf dem Außengelände rund um die Aussteller statt.

Ein Fest für Jung und Alt entstand und etablierte sich über die Jahre auch weit über die Borgholzhausener Ortsgrenze hinaus. Die musikalische Begleitung und die Essens- und Getränkeangebote in der Schlemmerecke sind genauso fester Bestandteil wie die jährliche Tombola mit tollen, von den Ausstellern bereitgestellten Preisen. Allein ein kleiner Blick auf das bunte Rahmenprogramm der letzten Jahre gibt Aufschluss darüber, wie vielseitig sich die Veranstaltung seither gezeigt hat. Wechselnde Highlights wie Tanzaufführungen, abendliche Discos wie die Spanische Nacht, diverse musikalische Darbietungen, Modenschau auf der Bühne im Festsaal und Public Viewing, gab es so schon. Weitere Highlights waren Feuerwehraufführungen, Miniatur LKW’s als Sammler Objekte, eine elektrische Schießanlage des Schützenvereins, eine Motocross-Show und eine Ausstellung zu historischen Landmaschinen. Für die Kleinen wurden unter anderem schon Ponyreiten, Spaßbaggern, ein Ballonflugwettbewerb, ein Kindertheater, Dino Cars, ein großes Trampolin, eine Hüpfburg, Human-Kicker, Kistenstapeln, Kinderschminken und Kutschfahrten angeboten. So findet sich jedes Jahr für jeden etwas, egal ob Jung oder Alt.